NaturRadKultour
Bei diesen Touren erfahren Sie mehr über die High-Lights im Biosphärenreservat Mittelelbe, natürlich nicht ohne den Blick auf das historische Gartenreich...

Fahren Sie nicht einfach nur vorbei.
Lassen Sie uns gemeinsam hinter die Kulissen der Natur schauen. Es lohnt sich!                       



Hier einige Vorschläge:

Radtour

Kurztour              

Dauer ca. 2 Stunden

Start/Ziel:
Dessau-Roßlau, Stadtinformation am Rathaus

7,50 €/ Person
Tiergarten und Luisium - die zwei Gesichter der Muldaue

biosph„re01Auf der neuen Muldbrücke fühlen Sie sich   den Naturgewalten sehr nah. Auenidylle mit dem wohl schönsten Solitäreichenbestand um Dessau lässt Sie innehalten und die Zeit vergessen. Hinter der Jonitzer Mühle erreichen Sie die historische Allee, die zu einem Kleinod der Landschaftsgestaltung, zum Luisium mit seinem intimen Park und den malerischen Weideflächen führt.
Radtour

Mehrstündiges bis ganztägiges Naturerlebnis

Start/ Ziel: Wörlitz, Info-Kiosk am Großparkplatz
Die "Alte Elbe" bei Coswig - ein Biber- und Vogelparadies

Übiosph„re02ber den Fliederwall und vorbei am ehemaligen Kraftwerk Vockerode, geht es über die große Elbbrücke direkt in das Naturparadies Kliekener Aue. An der Marina Coswig haben Sie sich eine Rast verdient.  Über die Elbe zurück gelangen wir mit der Gierfähre Coswig.
Radtour   

Kurztour                           Dauer ca. 2 - 3 Std.

Start/ Ziel: Wörlitz, Vulkaninsel Stein
biosph„re03Auen erleben für Frühaufsteher

Von der Vulkaninsel Stein geht es direkt in die Elbaue. Genießen Sie Ruhe und die unbeschreibliche Atmosphäre, wenn die Natur erwacht.
Am Forsthaus Rosenwiesche, direkt an der Elbe erwartet Sie ein leckeres Frühstückspicknick. So gestärkt, können Sie ein Weilchen an den Fluten relaxen.
Oder: Sie  lassen sich faszinieren von alten Eichen und ihren Geschichten, von  der bunten Pracht der Elbwiesen oder dem Gaukeln der Schmetterlinge.
Radtour  

Kurztour           

Dauer ca. 2 Stunden

Start/ Ziel: Wörlitz, Info-Kiosk Großparkplatz
Über Leben in der Aue - Überleben in der Aue 1

biosph„re04Was uns die Eichen und Weiden über die Elbe erzählen; wie der Biber den Auenwald schützt und nützt und vieles mehr.
Radtour  

Kurztour                                 Dauer ca. 2 Stunden

Start/ Ziel: Wörlitz, Info-Kiosk am Großparkplatz
Über Leben in der Aue - Überleben in der Aue 2

Vbiosph„re05om imposanten Heldbock, dem Schwimm- farn und anderen Spezialisten.

Die Auen als Paradies für bedrohte Pflanzen und Tiere. Bild rechts: Apropos Spezialist.

Der am 03.Mai 2008  bei einer Tour nahe Wörlitz von der Linse eingefangene Käfer ist der kleinere Bruder des Eichen-Heldbockes, der Eichen-Zangenbock. Auch er ist ein imposanter, selten anzutreffender Käfer.
Radtour

Ganztagestour

Start/ Ziel: Oranienbaum Parkplatz an der Tourismusinfo/ Hotel "Goldener Fasan"
biosph„re06Die Große Gartenreichtour  

führt Sie vom Georgium über Beckerbruch und Luisium durch die unberührten Elbauen zum Englischen Landschaftsgarten Wörlitz.

- inkl. etwas anderer Parkführung in Wörlitz

?

Hätten Sie Lust auf eine Tour, die noch nicht dabei ist?

Fragen Sie mich doch einfach danach.

*am Automaten